Príspevky autora: janovicek

Goldener Kipferl 2022

  Seit 2013 wird die Auszeichnung „Goldener Kipferl“ an Ehrenamtliche Unterstützer verliehen, die unseren Verein in seiner Arbeit und Mission unterstützen. Die Veranstaltung findet am 8. Dezember ab 18:00 Uhr im Spiegelsaal des Primatialpalais statt. Das Programm: 18.00 – 19.00: Vortrag von Ján Vyhnánek, Vizepräsident des Bürgervereins Pressburger Kipferl: Mit der Strassenbahn durch Pressburg. 19:00 […]

https://pressburgerkipferl.sk/goldener-kipferl-2022/

Friderica Derra de Moroda: Von Pressburg nach Salzburg auf den Spuren der weltberühmten Tänzerin

    Friderica Derra de Moroda auf einer Londoner Fotografie aus dem Jahre 1913. (Quelle: Bassano Ltd, NPG x101452, © National Portrait Gallery, London, www.npg.org.uk)   Pressburger Wurzeln Am 23. August 1886 läuteten die Hochzeitsglocken über Pressburg. In der Kathedrale des Heiligen Martin heiratete die junge ungarische Kunsthistorikerin, Olga von Némethy (1867-1945). Sie stammte aus […]

https://pressburgerkipferl.sk/friderica-derra-de-moroda-von-pressburg-nach-salzburg-auf-den-spuren-der-weltberuehmten-taenzerin/

Wer bin ich? Ich bin ein Pressburger, sagte Viliam Levius

Eine Ansicht der Konditorei Levius von 1938. Foto: Familienarchiv von Marta Sovincová   Die Konditorei wurde von Ihrem Großvater Viliam Levius gegründet. Erinnern Sie sich noch an ihn und an sein Süßwarengeschäft? Mein Großvater starb 1932, ich erinnere mich also nicht an ihn, im Grunde genommen erinnere ich mich nicht einmal an die Konditorei, denn […]

https://pressburgerkipferl.sk/wer-bin-ich-ich-bin-ein-pressburger-sagte-viliam-levius/

Die Pressburger Kipferl auf dem Weihnachtsmarkt in Pressburg

Nach zweijähriger Zwangspause findet der Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava wieder statt. Wir freuen uns darauf, dass unsere Bürgervereinigung Pressburger Kipferl hier wieder ihren Stand hat. Sie finden uns den ganzen Monat über (24. November – 22. Dezember) auf dem Hauptplatz direkt neben dem Weihnachtsbaum gegenüber der Kostolna-Straße. Mit dem Kauf unserer Produkte unterstützen Sie […]

https://pressburgerkipferl.sk/die-pressburger-kipferl-auf-dem-weihnachtsmarkt-in-pressburg/

„Mein Pressburg“ von Josef Wallner. Teil 2: Pressburger Bahn und Krönungsspektakel

Pressburger Bahn   Nun, dieses Vergnügen hat kürzer bestanden, als Sie vielleicht denken. Denn die Fahrt auf der 1914 eröffneten Strecke war nur wenige Jahre ohne Umsteigen möglich und eine durchgängige Straßenbahnverbindung gab es nie, weil die Pressburger zwischen Schwechat und Kittsee eine klassische Bahnstrecke, wenn auch schon elektrifiziert, war. Aber immerhin hat Otto Wagner […]

https://pressburgerkipferl.sk/mein-pressburg-von-josef-wallner-teil-2-pressburger-bahn-und-kroenungsspektakel/

Über Identitäten: Erinnerungen an meinen Freund Prof. Friedrich (Fritz) Gottas

Die einstige Österreichisch-Ungarische Monarchie hat uns beide zu einer engen Freundschaft zusammengeführt: Er Karpatendeutscher, der sehr gut Ungarisch sprach und in der Zips (Spiš) auf dem Gebiet der heutigen Slowakei geboren ist, wo sein Vater als evangelischer Pfarrer wirkte und in allen drei Sprachen der Region predigte. Die Mutter, eine geborene Kowarik, stammte aus einer […]

https://pressburgerkipferl.sk/ueber-identitaeten-erinnerungen-an-meinen-freund-prof-friedrich-fritz-gottas/

Johann Matthias Sperger – virtuoser Kontrabassist und Komponist

Der aus einer Viehzüchterfamilie aus Feldsberg (Österreich) / dem heutigen Valtice (Tschechien) stammende Mann hatte anscheinend viel Freude an seinem Musikstudium, denn bereits im Alter von 16 Jahren schrieb er selbst Abhandlungen zur Musiktheorie, Übungen zum Orgelspiel und Kompositionsanleitungen ab (zwei Abhandlungen nach Vorlagen von G. Carissimi und J. J. Fux sind auch erhalten geblieben). […]

https://pressburgerkipferl.sk/johann-matthias-sperger-virtuoser-kontrabassist-und-komponist/

Großes Fest der „Alten Pressburger“: Das Fotoalbum „Wir sind alte Pressburger“ wurde den Lesern vorgestellt

  Ein Buch voller Superlative „Wir sind alte Pressburger“ ist eine einzigartige Publikation, zusammengestellt und herausgegeben von der Bürgervereinigung Pressburger Kipferl, die 21 Geschichten aus dem alten Bratislava bzw. Pressburg enthält. Jedes seiner Kapitel besteht aus einer authentischen Geschichte von einer gebürtiger Pressburgerin oder einem gebürtigen Pressburger, in der sie die Geschichte ihrer Familie und […]

https://pressburgerkipferl.sk/grosses-fest-der-alten-pressburger-das-fotoalbum-wir-sind-alte-pressburger-wurde-den-lesern-vorgestellt/

Die neue einzigartige Buchpublikation „Wir sind alte Pressburger“ wird offiziell vorgestellt

Das Buch mit dem Titel „Wir sind alte Pressburger“ ist eine unikale Publikation, die von der Bürgervereinigung Pressburger Kipferl zusammengestellt und herausgegeben wird. Sie beinhaltet 21 Geschichten aus dem alten Pressburg. Jedes Kapitel besteht aus einer authentischen Erzählung von einem Pressburger bzw. einer Pressburgerin, in der diese Person die Geschichte ihrer Familie und ihre Beziehung […]

https://pressburgerkipferl.sk/die-neue-einzigartige-buchpublikation-wir-sind-alte-pressburger-wird-offiziell-vorgestellt/

„Mein Pressburg“ von Josef Wallner. Teil 1: So nah und doch so fern

„Fahrst mit der Pressburger?“ Warum konnte meine Großmutter nicht einfach fragen, ob ich mit dem Zug von Fischamend nach Wien fahre? Was sollte das mit der Pressburger? (Noch dazu sagte sie Preschburger, mit Betonung auf dem u.) Als Jugendlicher in den 80er Jahren konnte ich mit Pressburg, damals noch Preßburg geschrieben, wenig anfangen. Was interessierte […]

https://pressburgerkipferl.sk/mein-pressburg-von-josef-wallner-teil-1-so-nah-und-doch-so-fern/

Das letzte Wasserparadies auf der Donau ist nach Süden gezogen. Erinnerungen an die Kormoraninsel

  Quelle: www.skcinema.sk   Wir sind auf der Suche nach der Vergangenheit der Insel, die nur einen Steinwurf von Bratislava entfernt ein einzigartiges Naturschutzgebiet war. Der erste Dokumentarfilm, der ein schönes Vermächtnis über sie hinterlassen hat, ist ein Film des Regisseurs Paľo Bielik aus dem Jahr 1944. Der Film dauert nur 16 Minuten, aber er […]

https://pressburgerkipferl.sk/das-letzte-wasserparadies-auf-der-donau-ist-nach-sueden-gezogen-erinnerungen-an-die-kormoraninsel/

Engerau unter der Herrschaft des Dritten Reiches

Der moderne slowakische Name der Ortschaft Ligetfalu oder Engerau – „Petržalka“ – wurde zum ersten Mal 1919 urkundlich erwähnt. Nach der Volkszählung von 1910 lebten in diesem Gebiet 67,76% Deutsche, 16,80% Ungarn und 10,79% Slowaken. Das Dorf Petržalka selbst erstreckte sich jedoch nicht über das gesamte Gebiet des heutigen Stadtviertels von Bratislava. HIERZU gehörten auch […]

https://pressburgerkipferl.sk/engerau-unter-der-herrschaft-des-dritten-reiches/

Das Hakenkreuz über Theben

Hölzernes Hakenkreuz auf der Spitze der Burgruine Theben. Eine Postkarte aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, die das Interesse des Verfassers dieses Artikels an der Geschichte von Theben in diesem Zeitraum geweckt hatte. (Quelle: Archiv des Autors)   Unsere Geschichte beginnt am 12. März 1938, als die deutsche Wehrmacht die Grenze zu Österreich überschritt und […]

https://pressburgerkipferl.sk/das-hakenkreuz-ueber-theben/

Die Juden von Bratislava: Erinnerungen eines (damaligen) Kindes. Teil 2: Was sind Juden?

Grab von Chatam Sofer in der unterirdischen Gedenkstätte des Chatam Sofer am Donauufer. (Foto: Robert Hofrichter)   Gelegentlich – meist am Sonntag – gingen wir mit den Eltern rund um die Burg von Bratislava spazieren. Einmal sagten meine Eltern diskret etwas über einen Vorbeigehenden, wobei das Wort „Jude“ fiel (auf Ungarisch zsidó). Ich verstand nicht. […]

https://pressburgerkipferl.sk/die-juden-von-bratislava-erinnerungen-eines-damaligen-kindes-teil-2-was-sind-juden/

Die Juden von Bratislava: Erinnerungen eines (damaligen) Kindes. Teil 1: Ein Staat mit schlechtem Gewissen

Neologische Synagoge und Schloßgrund um 1900. (Quelle: Sammlung J. Horváth)   Bratislava sähe heute anders aus, wäre es nicht zu den großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts gekommen. Eine florierende jüdische Gemeinde würde das kulturelle, gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben mitgestalten. Unter der Burg fände sich weiterhin die Synagoge und das jüdische Stadtviertel, wahrscheinlich renoviert, wahrscheinlich ein […]

https://pressburgerkipferl.sk/die-juden-von-bratislava-erinnerungen-eines-damaligen-kindes-teil-1-ein-staat-mit-schlechtem-gewissen/

Erinnerungen eines Pressburgers: Zwischen Ungarn- und Deutschtum und der kommunistischen Tschechoslowakei der 1960er und 1970er Jahre

  Familienfoto ca.1960. Auf dem Foto bin ich mit meiner Schwester, Eltern, Großeltern und Cousine sowie ihrer Mutter, also meiner Tante. Beide Familien trugen die deutschen Nachnamen Hofrichter und Altdorffer, die Verständigungssprache in der Familie war jedoch Ungarisch. (Quelle: Familienarchiv Hofrichter und Altdorffer)   Sowohl die mütterliche Altdorffer-Linie als auch die väterlichen Hofrichters waren deutscher […]

https://pressburgerkipferl.sk/erinnerungen-eines-pressburgers-zwischen-ungarn-und-deutschtum-und-der-kommunistischen-tschechoslowakei-der-1960er-und-1970er-jahre/

Peter Janoviček: Wir haben vor, etwas von dem alten Glanz und der Tradition in das deutsche Pressburg zurückzubringen

  Peter Janoviček (1982) ist Publizist, Schriftsteller, Mitautor des Buches „Von Pressburg nach Salzburg“ und er ist der neue Chefredakteur der deutschen Webseite vom Verein Pressburger Kipferl www.pressburgerkipferl.sk (Foto: Braňo Bibel)   Wir beginnen unser Gespräch mit einem Rückblick. Erinnerst du dich noch daran, wie du mit unserem Bürgerverein zum ersten Mal in Kontakt gekommen […]

https://pressburgerkipferl.sk/peter-janovicek-wir-haben-vor-etwas-von-dem-alten-glanz-und-der-tradition-in-das-deutsche-pressburg-zurueckzubringen/

Es kommt zusammen, was zusammen gehört: Die Werke von Robert Kühmayer wieder in Bratislava!

Der künstlerische Nachlass des akademischen Bildhauers Robert Kühmayer (1883 – 1972), der nach dem schweren Bombardement der Amerikanern auf Apollo Raffinerie bereits 1944 über Wien nach Gmunden in Oberösterreich übersiedelte, ist nach Preßburg zurückgekehrt. Alles was sein Großneffe, Johannes Kühmayer, über die Jahrzehnte an Objekten, vornämlich Kleinplastiken, in der Familie zusammentragen konnte, wurde am 29. […]

https://pressburgerkipferl.sk/es-kommt-zusammen-was-zusammen-gehoert-die-werke-von-robert-kuehmayer-wieder-in-bratislava/